Transparenz-Ranking

Bewertet wird Transparenz – nicht die Wirkung selbst

Ergebnis ist das Transparenz-Ranking von 50 großen deutschen Spendenorganisationen. Nutzen Sie es zur Orientierung, beachten Sie dabei jedoch: Die Rangliste bildet ab, wie transparent eine Organisation agiert – nicht, wie wirkungsvoll ihr Handeln ist. Organisationen, die auf den letzten Plätzen gelandet sind, sind deshalb nicht pauschal wirkungslos. Aber sie machen es bestehenden oder potenziellen Spendern schwer, sich über Strategie, Aktivitäten und Wirkung zu informieren. Und umgekehrt gilt durchaus: Transparenz ist ein starker Indikator für Wirksamkeit.

Phineo, ein Analysehaus für den gemeinnützigen Sektor, hat im Auftrag von SPIEGEL ONLINE 50 Top-Organisationen einem umfassenden Transparenz-Test unterzogen.

Bewertet wurden jeweils drei Hauptkriterien: Ziele, Aktivitäten und Wirkung. Jedes dieser Kriterien bestand wiederum aus drei Teilkriterien. Vorbildliche Beispiele für Transparenz haben wir für jedes dieser insgesamt neun Teilkriterien zusammengestellt – Sie finden sie weiter unten in diesem Text. Und eine ausführliche Beschreibung der Methodik finden Sie ganz am Ende dieses Artikels. Phineo stellt zudem auf seiner Website eine ausführliche Fassung der Studie online zur Verfügung.

Mehr …