Bertelsmann Religionsmonitor

Verstehen was verbindet
Religionsmonitor

Religiöse Vielfalt ist Teil unserer heutigen Lebenswirklichkeit.

Es ist eine der zentralen Herausforderungen moderner Gesellschaften, ein friedliches Miteinander der Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen zu ermöglichen.

Über die Studie

Religiöse Vielfalt ist Teil unserer heutigen Lebenswirklichkeit. Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa leben Anhänger verschiedener Religionen und zahlreiche Konfessionslose zusammen.
Religion ist weltweit ein wesentlicher Faktor für das Denken und Handeln vieler Menschen und somit eine bedeutsame soziale Kraft.
Angesichts der wachsenden Vielfalt stehen moderne Gesellschaften aber vor der großen Herausforderung, ein friedliches und gerechtes Miteinander der Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen zu ermöglichen.

Wenn wir zukünftig in Vielfalt und Freiheit miteinander leben wollen, dann müssen wir auch die Religionen und ihre Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung besser verstehen und sowohl Potenziale und Chancen als auch Konfliktfelder erkennen.
Zudem schafft Wissen ein größeres gegenseitiges Verständnis und baut Vorurteile ab. Deshalb führt die Bertelsmann Stiftung den Religionsmonitor durch.

Der Religionsmonitor ist ein interdisziplinäres Projekt, das von der Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit Religionswissenschaftlern, Soziologen und Psychologen aus dem In- und Ausland konzipiert, durchgeführt und ausgewertet wird. Neben einem länder-übergreifenden Vergleich werden auch vertiefende Analysen zu einzelnen Themen und Ländern veröffentlicht.

Download der aktuellen Studie 2017 als PDF hier

Quelle: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/religionsmonitor/